Bestäubungsimkerei

Bestäubungsimkerei
Jedes Jahr erhalten wir zahlreiche Anfragen von Privatpersonen und Landwirten, ob jemand aus dem Verein dort Bienenvölker aufstellen möchte.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig, wenn Sie einen Imker suchen und nicht erst, wenn die Bäume oder der Raps quasi schon blühen.
Unser Klönabend findet immer am 2. Dienstag im Monat statt.
Was ich an Anfragen bekomme, gebe ich bei den Klönabenden an die anwesenden Imker weiter. Wir Imker planen gerne mit Zeit und Sorgfalt und auch mit Ihnen zusammen, wo wir mit den Bienen hin „wandern“ und wo die Bienen den besten Standort haben.
WICHTIG: es muss genug Tracht vorhanden sein, von 5 Obstbäumen wird kein Bienenvolk satt, dass ist für die Bienen gerade mal ein Nachtisch. In Itzehoe und vielen Orten in der Umgebung sind Bienenstandorte, so dass die Bestäubung innerorts dank einem Flugradius der Bienen von 3 km meistens gesichert ist, auch wenn Sie vielleicht kaum eine Biene sehen.
Wenn Sie anfragen, benötigen wir den Standort, Angabe der Tracht und Menge und Ihre Kontaktdaten.
Erwartungen   Landwirt/Gärtner -> Imker   /   Imker -> Landwirt/Gärtner   /   Landwirt/Gärtner -> Bienen 
Und dann noch ein paar Anmerkungen in eigener Sache, denn wir habe schon viel erlebt.
Die meisten Anfragen sind sehr nett und die Leute herzlich und sowohl am Wohl der Bienen als auch an guten Erträgen im eigenen Garten oder Betrieb interessiert.
Aber es gibt auch die Anderen. Deshalb gilt bei allen Anfragen: Bitte keine Erpressungsversuche, wie aus diesem Beispiel „Ich habe 25 ha Raps und ich verlange von dem Imker, der seine Bienen an mein Rapsfeld stellt auch 25 Gläser Honig.“
In Niedersachsen gibt es eine Stockprämie, d.h. dort wird für die Bestäubungsleistung der Bienenvölker bezahlt.
Das gibt es in Schleswig-Holstein nicht und uns Imkern ist vor allem eins wichtig: Dass unsere Völker genug Nektar finden, dass die Bienen gesund sind und bleiben und dass wir uns nicht gegenseitig das Leben schwer machen.
Wir können auch nicht garantieren, wo unsere Bienen hinfliegen. Sie können den schönsten Obstgarten der Welt haben. Wenn 100m weiter ein Rapsfeld ist, werden die Bienen voraussichtlich an beiden Standorten sammeln gehen.
Pflanzenschutzmittel
Ein Punkt, der uns Imkern gerade bei Raps- und Obstbau wichtig ist, ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Auch dabei bitten wir um eine gute Kommunikation.
Die Pflanzenschutzmittel sind heute hoch entwickelt und alle, die Pflanzenschutzmittel ausbringen, sind gut geschult.
Die verwendeten Pflanzenschutzmittel sind mit B4 „nicht bienengefährlich“ klassifiziert und zugelassen. Andere Mittel sind für diese Anwendungen gar nicht zulässig.
Mir ist aus den Jahren mindestens seit 2011 kein Spritzschaden bei einem unserer Imker im Kreisgebiet bekannt und wir möchten, dass das so bleibt.
Wann immer es möglich ist: Bitte nicht bei starkem Bienenflug die Pflanzenschutzmittel ausbringen, sondern in den Abendstunden. Es ist uns auch bewusst, dass das nicht jedem möglich ist, z.B. wenn die Arbeit von Dienstleistern ausgeführt wird.
Das betrifft auch andere Feldfrüchte und andere Pflanzenschutzmittel. In unserem schönen Bundesland, wo der Wind stetig über das Land weht, werden auch Pflanzenschutzmittel verweht. Bitte haben Sie ein offenes Auge darauf, wenn Bienen in der Nähe stehen.
Es ist immer Verhandlungssache, ob Sie ein paar Gläser Honig von Ihrem Imker geschenkt bekommen und bitte bedenken Sie: es ist alles in diesem Honig, was auf die Pflanzen gespritzt wurde.